DJK Kruft/Kretz klettert weiter nach oben

Die DJK Kruft/Kretz ist nach einem weiteren Heimsieg gegen den SV Dernau wieder auf den zweiten Tabellenplatz geklettert. Überschattet wurde der Erfolg allerdings von der schweren Verletzung eines Dernauers Spielers in der Schlussminute. Die DJK wünscht von dieser Stelle aus gute Besserung und rasche Genesung.
Trotz Personalnot zeigte die Heimmannschaft eine ihrer besten Saisonleistungen. Fast von Beginn dominierte die DJK das Spiel und hatte das Geschehen auf dem Platz im Griff. Kurioserweise ging dennoch der SV Dernau mit seiner einzigen Chance in der ersten Halbzeit – einem direkt verwandelten Freistoß von der Strafraumkante – in Führung. Das Team vom Krufter Bahnhof zeigte sich davon allerdings unbeeindruckt und glich zügig zum 1:1 aus. Torschütze war der quirlige Tristan Menge, der sein sehenswertes erstes Saisontor aus knapp 16 Metern im Anschluss an einen Eckball erzielte. Nicht minder sehenswert war der Führungstreffer von Lucas Saftig, der den Ball drei Minuten später ebenfalls unter die Latte zimmerte. Mit dem 2:1 ging es in die Kabinen.
Das Spiel verlief nach dem Wiederanpfiff zunächst etwas offener. Nach und nach gewann die DJK aber wieder Oberhand. Muhammet Rasit Dilbaz war es vorbehalten, mit einem Kopfball das 3:1 zu erzielen. Wie in dieser Saison fast schon üblich, machte sich das Team das Leben wieder selbst schwer und kassierte postwendend das 3:2. Die DJK blieb gleichwohl am Drücker. Wenige Minuten nach dem Anschlusstreffer lief Geburtstagskind Ajdin Sukalic nach einem Pass in die Schnittstelle frei auf das Dernauer Tor zu und schob den Ball durch die „Hosenträger“ des Keepers zum 4:2 ins Netz. Knapp zehn Minuten vor Schluss profitierte der SV Dernau wieder von einem Missverständnis in der Abwehr der Kombinierten aus Kruft und Kretz, an dessen Ende ein Foulelfmeter zum 4:3 stand. Weitere Tore sollten aber nicht mehr fallen. In der Schlussminute kam es dann zur eingangs erwähnten schweren Verletzung des Dernauer Spielers.
Die nächste Begegnung der DJK findet wieder zu Hause statt. Im bereits ersten Rückrundenspiel trifft das Team am Samstag, 25. November, um 17.30 Uhr auf die Reserve der SG Andernach. Die an diesem Wochenende spielfreie zweite Mannschaft spielt bereits am Vortrag, ebenfalls am Krufter Bahnhof, um 20 Uhr gegen die SG Herresbach. Beide Mannschaften würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen. Der Besuch lohnt sich: Spannung und viele Tore scheinen bei der DJK 2017/2018 garantiert.
Spielerfokus: Welsch – Masberg, Größgen, Ahmed, Koch (89. Laux) – Dilbaz, Saftig – Görg, Menge (63. Klein), Leber – Sukalic
Tore: 0:1 (28.) Rieder, 1:1 (31.) Menge, 2:1 (36.) Saftig, 3:1 (59.) Dilbaz, 3:2 (61.) Gilles, 4:2 (68.) Sukalic, 4:3 (81., Foulelfmeter) Rieder