​DJK unterliegt in Miesenheim

Als Tabellenführer reiste die DJK Kruft/Kretz zum Drittplatzierten nach Miesenheim. Dort geriet das Spiel erneut zum Spektakel , fielen nicht zum ersten Mal wieder Tore en masse. Dieses Mal hatte aber der Gegner mit 5:4 das bessere Ende für sich.
Die DJK verlor das Spiel bereits in den ersten zwanzig Minuten, in denen das Team gleich drei Gegentore kassierte. Im Anschluss kamen die Kombinierten aus Kruft und Kretz endlich ins Spiel und konnten mit Hilfe eines Eigentors bis zur Pause auf 3:1 verkürzen. Allen guten Vorsätzen für die zweite Halbzeit machte zunächst der Miesenheimer Treffer zum 4:1 ein Strich durch die Rechnung. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison bewies die Mannschaft um Kapitän Nico Stadel Moral, verkürzte durch ein Tor von Dennis Klapperich auf 2:4 und ließ sich auch vom nächsten Nackenschlag, dem Miesenheimer 5:2, nicht beirren. Lohn dieser Moral: Eine kuriose und nicht mehr erwartete Spannung in der Schlussphase, als Peter Görg und Dennis Klapperich binnen zwei Minuten die Anschlusstreffer zum 5:3 und 5:4 erzielten. Zu einem Punktgewinn reichte es indes nicht mehr.

Die DJK Kruft/Kretz gab mit dieser Niederlage auch die Tabellenführung an die Sportfreunde Miesenheim ab, hat aber unverändert ein Nachholspiel in der Hinterhand. Das nächste Spiel findet komm enden Samstag wieder gegen den aktuellen Tabellendritten, dieses Mal den SV Rheinland-Mayen, statt. Anpfiff am Krufter Bahnhof ist am 4. November um 17.30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen. Ein hoher Erlebniswert scheint angesichts der jüngsten Ergebnisse nahezu garantiert.

Spielerfokus: Zils – Saftig, Größgen, Ahmed (31. Görg) – Masberg (90. Krechel), Sukalic, Dilbaz (55. Leber), Klein, Koch – Stadel, Klapperich

Tore: 1:0, 2:0, 4:1 (2., 18. 48.) Runkowsky, 3:1 (45., Eigentor) Degen, 4:2, 5:4 (53., 87.) Klapperich, 5:2 (60., Foulelfmeter) Akayoglu, 5:3 (86.) Görg