Der Trainer geht – der Freund bleibt!!!! Marco Stadel wurde verabschiedet

Nach fast sechs Jahren endete am vergangenen Freitag die Ära „Trainer Marco Stadel“. Wie an der Stelle schon berichtet, musste Marco Stadel aufgrund beruflicher Abhängigkeiten das Trainer-Dasein ganz beenden, was natürlich ein Riesenloch für ihn und die  DJK ergibt. Der im Verein fachlich, wie menschlich hochgeschätzte Stadel hatte die Mannschaft im November 2011 in er schwierigen Situation in der B-Klasse übernommen und sukzessive zu einem Spitzeteam der A-Klasse geformt.

Mit seiner ruhigen, souveränen Art traf er genau den „Nerv“ der Spieler und vor allem die „Pflegefälle“ lagen ihm besonders am Herzen.

 

So gab es vergangenen Freitag eine sehr herzliche Verabschiedung, die noch mal Ausdruck der Wertschätzung von Mannschaft, Förderverein und Hauptverein für den Trainer und insbesondere den Menschen Marco Stadel war.

Stadel bleibt dem Verein als AH-Spieler und eventuell Mitglied der Tennisabteilung erhalten. Mit seinem Nachfolger Josh Krayer hat er bereits eine gute Übergabe besprochen und vorbereitet.

 

DANKE MARCO